Zum Inhalt springen

FAQs

Fjord Pro Luftreiniger

Nachrichten

 

When you think of seasonal allergies and hay fever, you probably associate the unpleasant symptoms with common allergy triggers like pollen, dust, and pets. However, there is a “hidden” allergen prevalent in homes around the world, year round: mold. Airborne mold spores can cause similar respiratory problems like itching eyes, runny nose, and sneezing, and the source of this problem might be right inside your own home.

 

What are the risks of mold?

 

 

Some mold spores are mycotoxins and potentially dangerous, as some studies suggest that long-term exposure to mold can negatively affect mood and overall health. In the short-term, mold allergies present similar symptoms as other airborne allergies, like nasal congestion, eye and throat irritation, coughing and wheezing, and runny nose. Mold spores can also exacerbate asthma symptoms. It’s best to minimize exposure, whether or not you have a mold allergy.

 

What causes indoor mold?

 

 

It’s first important to understand that mold spores are everywhere. Various types of mold are prevalent outdoors, year round, and these mold colonies release spores (mold seeds, essentially) into the air. For that reason, both indoor and outdoor air will usually contain some mold spores when sampled. This only becomes a problem if mold is allowed to grow indoors, which dramatically increases the amount of indoor mold spores in the air you breathe.


 

How do I control mold in my home?

 

 

Mold proliferates where there is water and humidity, which is why mold and mildew is often found in bathrooms, basements, and around windows. So, the key to preventing mold growth in your home is to minimize dampness and humidity.

  • Reduce humidity

Keeping your indoor humidity below 45% will prevent most mold from growing inside your home. Depending on your local climate, a dehumidifier might be needed to keep humidity at safe levels. The Jya Fjord and Jya Fjord Pro air purifiers monitor humidity in real time, so you’ll always know if humidity levels get too high.

  • Keep bathrooms as dry as possible

If your bathroom has an exhaust fan, be sure to keep it running while showering or bathing to remove excess humidity. Quickly repair any plumbing leaks or dripping water issues to prevent mold growth. If you find any visible mold or mildew in your bathroom, be proactive about scrubbing it clean before the problem gets worse.

  • Insulate windows

Due to condensation, some poorly-insulated windows will drip water inside during the winter, when the outdoor temperature is colder than the indoor temperature. The best solution is to repair or replace these windows, but if that’s not possible, be sure to manually dry your windows and windowsills regularly to prevent mold growth.


How do I minimize my exposure to indoor mold?

 

 

Following the tips above will help prevent an overgrowth of mold, but as previously mentioned, mold spores are everywhere. No amount of cleaning or humidity management will completely rid your home of mold and mold spores. For this reason, the most powerful way to minimize your exposure is to use an effective air purifier that captures and traps mold spores inside your home.

We recommend our latest air purifiers, the Jya Fjord and Jya Fjord Pro, to effectively fight airborne mold spores and minimize allergy symptoms. Our exclusive NanoGuard™ Filtration technology (equivalent to the latest HEPA H13 standard) captures up to 99.99% of pollutants as small as 0.1 microns in size, including dust, pollen, viruses, bacteria, and of course, mold spores. Smart environmental sensors monitor humidity, TVOCs, and PM particles in real time, so you can rest easy knowing that your household air is clean and safe to breathe.

People usually associate Springtime allergies with the great outdoors, and for good reason. This time of year, many common trees, flowers, grasses, and weeds begin to release pollen into the air, and this airborne pollen is the main cause of unpleasant seasonal allergy symptoms. For this reason, it is a good idea to keep an eye on the active pollen count and stay indoors as much as possible when the risk is higher.

 

 

Unfortunately, as allergy sufferers know all too well, hiding indoors won’t completely solve the problem. In fact, indoor allergies can often be even more severe than outdoor allergies.


Why are my allergies worse indoors?

 

It may come as a surprise, but many people who suffer from seasonal allergies actually report increased symptoms when indoors as opposed to outdoors. While pollen is produced outdoors, it will work its way inside and accumulate and settle in the home. Other common allergens, like dust, pet dander, and mold, also occur indoors and can exacerbate symptoms. 

 

Common allergy-causing scenarios at home


  • Exercising

 

 

With the weather warming up, it may seem like the perfect time to head outdoors to work on your fitness, but it’s important to keep an eye on the current pollen count. If outdoor pollen saturation is high, consider exercising indoors. When exercising at home:  

    • Keep your windows closed

Resist the urge to open windows in your home to let in the fresh Spring air, especially if the pollen count is high. This is one of the main ways pollen enters the home, dramatically increasing your indoor contact with pollen particulates and other common springtime allergens.

    • Use a household air purifier
Keeping your home clean goes a long way to minimize pollen and dust in the home, but some dust and pollen will always be prevalent in the air. The right air purifier with proper HEPA technology can remove almost all of the pollen from the air you and your family breathe, which is the single most effective method for avoiding indoor pollen exposure.
Be sure to choose the right air purifier to properly filter pollen out of the air you breathe. We recommend our Jya Fjord series air purifiers, featuring our exclusive NanoGuard™ Filtration that captures up to 99.97% of pollutants as small as 0.1 microns in size. Other air purifiers with lower grades of HEPA technology can miss these particles completely.

 

 

  • Cleaning

 

 

No matter how hard you try, some pollen will inevitably enter your home. Stay on top of cleaning to minimize your indoor exposure to pollen, especially during the Spring months. 

    • Use protective gear when cleaning

Try wearing gloves and a protective face mask when cleaning to prevent these allergens from entering your respiratory system. Also consider wearing eye protection if you suffer from watery, itchy eyes when exposed to pollen or dust.

    • Clean from top to bottom (literally) 

Whether you are dusting, sweeping, or vacuuming, some pollen and dust will get agitated and become airborne when cleaning your home. Clean high areas first, then move down to lower areas. Clean the floors last to make sure you aren’t just moving dust and pollen around.

    • Keep your air purifier running 24/7

Proactively cleaning your indoor air will prevent you from breathing in common allergens (and will also minimize the amount of pollen that settles in your home). Our Jya Fjord series air purifiers make it easy to automate your clean-air routine. Advanced environmental sensors actively monitor PM particulates, TVOCs, and humidity in real-time and adjust fan speeds, automatically. So, you can just turn it on and forget about it.

 

  • Sleeping

 

 

Allergy symptoms at nighttime can make it difficult to get a good night’s rest, but there are some simple steps you can take to fight allergies in the bedroom and wake up feeling refreshed.

    • Shower before bedtime

Pollen (and other airborne allergens) can get trapped in your hair or on your clothes during the day, especially if you’ve cleaned your home. This will exacerbate allergies at night while you sleep. It’s best to rinse off before bed to minimize nighttime allergy symptoms. 

    • Use an air purifier in the bedroom

If you don’t have a dedicated air purifier for your bedroom, bring one with you when it’s time to hit the hay. With the Jya Fjord and Jya Fjord Pro, it’s easy to move rooms, thanks to hidden Omni-directional wheels that glide effortlessly over any flooring surface. It’s easy to control settings from bed, too, with compatibility with Amazon Alexa, Google Assistant, and Apple HomeKit.  

 

Springtime has officially arrived. As the cold winter days and nights come to an end, everyone is heading back out into the warm sunshine for their favorite outdoor activities. But for the hundreds of millions of people around the world who suffer from seasonal allergies, this isn’t always the most pleasant time of year. In fact, it can be downright miserable with nagging allergy symptoms like dry, itchy eyes, a runny nose, and sinus congestion.

Adding an air purifier to your home is one of the most effective ways to fight Springtime allergies, but finding the right purifier can be information overload. What technologies and features should you be looking for? When shopping for an allergy-fighting air purifier, the first thing to consider is the internal filtration technology.

 

HEPA Filtration 

 

 

Short for “High-Efficiency Particulate Air Filter,” HEPA filters are the gold standard for home purification systems. The filters themselves are made of a finely-woven mesh that captures and traps microscopic particles like mold spores, dust mites, airborne viruses and bacteria, and of course: pollen. It’s important to note, however, that not all HEPA filters are the same, so you shouldn’t settle for just any HEPA filter. They are generally categorized with a numbering system, with higher grades providing a finer mesh (and capturing more particulates from the air you breathe). For example:

  • HEPA H10: captures 85% of particles over 0.5 microns in size
  • HEPA H11: captures 95% of particles over 0.5 microns in size
  • HEPA H12: captures 99.5% of particles over 0.5 microns in size
  • HEPA H13: captures 99.97% of particles over 0.3 microns in size

To most effectively remove allergy-causing pollutants from the air in your home, we recommend using a purifier with the latest HEPA filtration technology. 

 

HEPA vs. other purifications technologies

 

While many air purifiers utilize HEPA filters as a part of their purification process, some household air purifiers use alternative technologies instead (which are far less effective). 

Ozone generators

Composed of three atoms of oxygen, ozone is a molecule that reacts and destroys some particulates in the air, and some air purifiers produce ozone as a cleaning method. While ozone has been shown to help fight mold and odors, the technology does not capture allergens or pollen. Ozone is also a known irritant, negatively affecting the respiratory system. For these reasons, ozone generations are not recommended to help fight seasonal allergies in your home.

Air ionizers

Using an electrical field, air ionization theoretically “charges” particles in the air, making them stick to either a metal plate inside the purifier or on surfaces outside the device. The main problem is that this technology is largely ineffective against larger particles, like dust and pollen. Additionally, these charged particles often stick to walls, furniture, or other indoor surfaces, further exacerbating allergy symptoms. As a result, air purifiers based on ionization technology are also largely ineffective at fighting seasonal allergies.

To alleviate Springtime allergy symptoms, be sure to look for an air purifier with advanced HEPA filtration technology. It is the only in-home system that effectively traps and removes pollen from your indoor air.

 

The Jya Fjord Series air purifiers

 

Our latest and most advanced air purifiers, the Jya Fjord and Fjord Pro, were built from the ground up for allergy sufferers.

As mentioned earlier, not all HEPA filters are created equal. The Jya Fjord and Fjord Pro use our patented NanoGuard™ technology with HEPA filtration, equivalent to the latest HEPA H13 standard, filtering up to 99.97% of pollutants as small as 0.1 microns in size. Other air purifiers with lower grades of HEPA technology can miss these particles completely.

The Jya Fjord and Fjord Pro offer more than just HEPA filtration. Before air ever reaches the internal HEPA filter in your Jya Fjord Series air purifier, it passes through a powerful carbon pre-filter. This initial stage helps to capture larger dust and pollen particles while neutralizing unpleasant odors. 

The Jya Fjord’s advanced environmental sensors actively monitor PM particulates, TVOCs, and humidity in real-time. To put it simply, if the concentration of dust, pollen, or other airborne allergens increases in your home, your Jya Fjord Series air purifier will respond, automatically. So, you can just turn it on and forget about it.

 

[Shop Jya Fjord Series]

 

 

If you’re an animal lover, you aren’t alone. Pet ownership in the United States has nearly doubled since 1990, jumping over 10% during the COVID-19 pandemic alone. And it’s not surprising. Studies show that having a dog or cat in your home can lower stress and feelings of loneliness, even lowering the risk of high blood pressure. But as many already know, there can be a very serious problem: while pet ownership is on the rise, animal allergies are as well. It’s estimated that 10-20% of the global population is affected by pet allergies, and that number continues to increase with the growing number of pet owners.

If you or someone in your family suffers from these allergies, it might feel like adding a pet to your family simply isn’t an option. However, there are steps you can take to minimize the negative symptoms of dog and cat allergies.

 

What causes pet allergies?

The short answer: pet allergies result from a negative immune response (allergic rhinitis) to animal proteins. The actual answer is a bit longer, though, as various proteins are found in household pets’ dander, hair, saliva, and urine. While direct contact with these allergens can certainly cause an uncomfortable response, the bigger problem is that these irritants become airborne (and can linger in indoor air for hours at a time). Even if you avoid direct contact, microscopic particles floating throughout your home, consisting of animal hair, dander, and even dried saliva and feces, can trigger unpleasant indoor allergies.

There’s a secondary problem caused by indoor pets, too: their fur is ideal for trapping dust, pollen, mold spores, and other outdoor allergens. They can bring these particulates into your home and disperse them into your household air, which amplifies the allergic response for those with multiple allergies.

 

How do I know if I suffer from a pet allergy?

Only your doctor can answer that question with 100% certainty. Sometimes, seasonal allergies or common cold can be mistaken for a pet allergy, because the symptoms are similar:

  • Sneezing or a runny nose
  • Coughing
  • Postnasal drip
  • Tightness in the chest
  • Breathing problems
  • Wheezing
  • Eyes that are watery, red, or itchy
  • Hives or a rash on the skin

Your doctor can run various allergen tests, including skin reaction tests and blood tests, that identify the presence of particular IgE antibodies. These tests can provide specific information about your allergies to foods, pollens, mites, animals, insects, and other environmental factors.

However, if you have a noticeable allergic response when you come in contact with household pets, there’s a good chance you would benefit from minimizing exposure to these airborne irritants.

 

Is there a solution?

While many pet owners with allergies simply accept the negative effects of allergies and pop antihistamines, there are ways to dramatically decrease, or even eliminate pet allergy symptoms. The first step is to clean your home regularly, especially the areas frequented by your pets. Over time, hair, dander, and other pet allergens settle on the floor, on the carpet, and on furniture. When disturbed, these substances become airborne and trigger the allergic response. Vacuuming and shampooing these areas regularly will go a long way to minimize allergy symptoms.

Outside of cleaning surfaces, it’s important to clean the air in your home, as airborne irritants are the primary source of pet allergies. The right air purifier will filter a vast majority of animal dander, hair, and other pet-produced allergens out of the air, so you don’t have to breathe them in. Studies show that air purifiers have a dramatic effect in alleviated allergy symptoms in the home, and that includes pet allergies.

 

The best air purifier for pets

The Jya Fjord Series are the most advanced purifiers we’ve ever made, and they’ve been designed from the ground up for pet owners. Here’s how:

Many air purifiers advertise HEPA filtration technology, but when it comes to fighting pet allergies, not all HEPA filters are effective. Using the latest technology equivalent to HEPA 13., Jya Fjord Series air purifiers filter pollutants as small as 0.1 microns in size. This is important because airborne pet dander and microscopic pet hair particles can be as small as 0.1 to 0.3 microns in size. Other air purifiers with lower grades of HEPA technology can miss these particles completely, as they will simply pass through the filter uncaptured.

Before air ever reaches the internal  NanoGuard™ filter, equivalent to HEPA 13, in the Jya Fjord Series air purifier, it passes through a powerful carbon pre-filter. This initial stage of cleaning removes large airborne irritants like pet hair from the air, and it also neutralizes unpleasant pet odors. The result of this multi-stage purification process? 99.99% of particles over 0.1 microns in size are removed from the air you breathe, in minutes.

If the concentration of pet allergens increases in your home, your Jya Fjord Series air purifier can help you solve the problem. Advanced environmental sensors (PM particulates, TVOCs, and humidity) monitor indoor air quality in real time, automatically adjusting cleaning intensity to maximize indoor air quality (while remaining whisper quiet).

If you want to control your Jya Fjord Series manually, simply use the smart OLED touch display to manage settings and monitor air quality data. Oh, and it works natively with your smarthome, too. Compatible with all three major smart devices and virtual assistants (Amazon Alexa, Google Home, and Apple Homekit), the Jya Fjord Pro lets you monitor and control your air quality, your way.

 

[Shop Jya Fjord Series]

 

Spring is just around the corner, and for many people, this is an exciting time of year. The flowers are blooming, the sun is shining, and the great outdoors are calling. But for hundreds of millions of people around the world, the upcoming sunny season can be downright miserable. As pollen fills the air, over 50 million people in the USA alone will suffer the unpleasant effects of seasonal allergies. The good news is that spring allergies won't ruin your fun, and here are some powerful ways to fight back.

     

    Are seasonal allergies common?

     

    Seasonal allergies (also called allergic rhinitis or hay fever) are extremely common, affecting an estimated 20-30% of the entire global population. And that number is on the rise, largely due to longer growing seasons that increase our exposure to plant allergens. Between 1995 and 2011, warmer temperatures in the United States lengthened the pollen season by 11 to 27 days, according to one study. As a result, more and more people are developing sensitivities to these potential airborne allergens.

     

    What causes seasonal allergies?

     

     

    Allergies are common, and many substances that can trigger an allergic response. For example, dust, mold, certain foods, and pets are all potential allergy sources. When people talk about seasonal allergies, though, they are usually referring to an allergic response to pollen. In the Spring and Fall, common indoor and outdoor plants like trees, grasses, and weeds release pollen grains into the air to fertilize other plants. This pollen enters the nose and throat when you breathe, triggering unpleasant symptoms in allergy-sufferers.

    When inhaled, our body incorrectly views pollen as a threat, which triggers an immune response. Your body’s natural defense system releases chemicals called histamines into your bloodstream to fight the pollen, and these histamines are what actually cause the common symptoms of seasonal allergies like running nose, itchy eyes, sneezing, and coughing.

     

    How to fight seasonal allergies

     

     

    One way to combat allergy symptoms is to block the effects of histamine with an antihistamine tablet, a common type of daily medication. As allergy-sufferers know all too well, though, these medications can present their own problems. Sleepiness and dizziness are common side effects of antihistamine medications. Another effective method to minimize seasonal allergies is to simply lower your exposure to pollen. While it’s likely impossible to avoid pollen completely, there are simple steps you can take to help:

    • Stay indoors when the pollen count is high

    While not the most practical advice (and not always an option), simply staying indoors goes a long way in avoiding pollen exposure. It’s a good idea to keep an eye on the outdoor pollen count, so you’ll be aware when the risk is higher.

    • Keep your windows closed

    While opening the windows in your home (or in your car) to let in the fresh Spring air may seem appealing, this dramatically increases your contact with pollen particulates.

    • Vacuum and dust as much as possible

    Even if you keep your doors and windows closed, some pollen will inevitably make its way indoors. Being proactive with cleaning can minimize allergy symptoms.

    • Shower before bedtime

    Pollen (and other airborne allergens) can get trapped in your hair or on your clothes during the day, which can exacerbate allergies at night while you sleep.

    • Use a household air purifier

    The right air purifier with proper HEPA technology can remove almost all of the pollen from the air you and your family breathe at home. This is the single most effective method for avoiding indoor pollen exposure.

     

    How to choose the right air purifier for your family

     

     

    The Jya Fjord Series are the most advanced air purifiers we’ve ever made, with the latest filtration technologies. Here’s what makes the Jya Fjord Series air purifiers ideal for seasonal allergy sufferers:

    Not all HEPA filters are created equal. Using the latest HEPA H13 technology, Jya Fjord Series air purifiers filter pollutants as small as 0.1 microns in size, capturing microscopic airborne allergens. Other air purifiers with lower grades of HEPA technology can miss these particles completely, as they will simply pass through the filter uncaptured.

    • Multi-stage Purification

    Before air ever reaches the internal HEPA H13 NanoGuard™ filter in the Jya Fjord Series air purifier, it passes through a powerful carbon pre-filter. This initial stage of cleaning captures larger dust and pollen particles and neutralizes unpleasant odors. The result of this multi-stage purification process? 99.99% of particles over 0.1 microns in size are removed from the air you breathe, in minutes.

    • Automatic Cleaning

    If the concentration of dust, pollen, or other airborne allergens increases in your home, your Jya Fjord Series air purifier can help you solve the problem. Advanced environmental sensors (PM particulates, TVOCs, and humidity) monitor indoor air quality in real time, automatically adjusting cleaning intensity to maximize indoor air quality (while remaining whisper quiet).

    If you want to control your Jya Fjord Series manually, simply use the smart OLED touch display to manage settings and monitor air quality data. Or, use your preferred smart assistant, as the Jya Fjord Series is compatible with all three major smart devices and virtual assistants (Amazon Alexa, Google Home, and Apple Homekit).

     

    If you suffer from seasonal allergies, try the Jya Fjord Series in your home and experience the difference.

     

    [Shop Jya Fjord Series]

    Als Ergebnis der Pandemie, die durch das SARS-COV-2 (COVID-19) Virus verursacht wird, Luftreiniger habe in der Popularität auf der ganzen Welt explodiert. Die Luftreinigung wurde schnell zum Kernfokus im Kampf gegen Covid-19 mit den kommerziellen Flugzeugen, Einzelhandelsstandorten, und Unternehmen, die mit Luftreinigungssystemen ausgestattet sind, um die Ausbreitung des Virus zu minimieren. Es wurde auch gezeigt, dass Airborne COVID-19 in den Krankenhauseinstellungen wirksam ist, um die Lufteinstellungen zu reduzieren.


    Um es kurz zu stellen, ist die kurze Antwort ja: Luftfiltration und -reinigung dabei helfen, COVID-19 und andere Luft-Viren, insbesondere in kleinen oder geschlossenen Räumen, zu bekämpfen.Zusammen mit anderen Best Practices, die von CDC und anderen öffentlichen Gesundheitsagenturen empfohlen werden, z. B. soziale Distanzierung und Tragen von Masken, kann die Luftfiltration die Möglichkeit der Luftübertragung von COVID-19 verringern.


    Wie wird das Covid-19-Virus übertragen?


    Viren wie Covid-19 gelten als in der Luft und aerosolisiert. Dies bedeutet, dass das Virus üblicherweise über Atemplatten und andere Luftpartikel ausbreitet, die in einem Abstand über längere Entfernungen eingenommen werden können. Das Gespräch, Husten und Niesen kann diese Partikel in die Luft einführen. Dies ist höchstwahrscheinlich problematisch, wenn sich die Menschen in unmittelbarer Nähe befinden, aber das Virus kann seit einiger Zeit in der Luft suspendiert bleiben, insbesondere in Innenräumen.


    Die Mehrheit der Infektionen von Covid-19 wird verursacht durch:

    • Langzeitgetriebe durch Aerosol: Wenn eine infizierte Person ausatmet, produzieren sie kleine Atemplatten (≤ 5 Mikrometer im Durchmesser). Airborne-Viren, die kleiner und aerosolisiert sind, können lange Zeit in der Luft bleiben und weit von ihrer Quelle reisen. Luftreiniger können für diese Form der Übertragung hilfreich sein.
    • Kurzrang-Tröpfchenspray: Wenn eine infizierte Person ausatmet (Atemnot, Husten, Niesen, Singen, Schreien oder Gesprächen), können Atemtröpfchen das Virus das Virus direkt von Person zu Person ausbreiten. Diese größeren Tröpfchen (> 5 μm Durchmesser) neigen dazu, innerhalb von Sekunden in wenige Minuten schnell von der Luft zu fallen, sodass die Luftreinigung beim Stoppen dieser Sorte der Übertragung weniger wirksam ist. Die soziale Distanzierung und die Verwendung von Schutzmasken sind die empfohlene Sicherung.
    • Kontakt (direkt oder indirekt): Das Virus kann durch Berühren eines Objekts oder einer Oberfläche ausbreitet, die vom Virus infiziert ist, und dann den Mund, Nase oder Augen berühren. Luftreiniger sind für diese Übertragungsform nicht hilfreich, da sie keine Oberflächen desinfizieren. Die regelmäßige Desinfektion von Oberflächen ist der empfohlene Sicherheitsschutz.

    Kann Haushaltsluftpreistern COVID-19-Partikel erfassen?


    Einige können ja. Es ist jedoch wichtig, die Partikelgröße zu berücksichtigen. Im Falle von COVID-19 wird die Größe des Virus selbst auf 0,06 bis 0,14 μm geschätzt. Das Virus bewegt sich im Allgemeinen nicht allein, sondern bindet eher an andere Arten von Partikeln, wie Atemplatten. Diese Atmungspartikel sind im Allgemeinen größer als 1 Mikrometer groß.


    Was soll ich in einem Luftreiniger suchen?


    Beim Nachdenken über COVID-19 ist die Hauptabrechnung in einem In-Home-Luftreiniger die Filtrationstechnologie. Die meisten Luftreiniger verwenden HEPA-Filter, um die Luft zu reinigen, aber nicht alle HEPA-Filter entsprechen gleich. Filter unterscheiden sich je nach Größe und Anzahl der mikroskopischen Partikel, die sie von der durch sie durchlaufenden Luft entfernen. Beispielsweise erfassen HEPA H10-Filter 85% der Teilchen von mehr als 0,5 μm in der Größe, während H13-Filter von H13-Filtern über 0,3 Mikrometer Größe 99,97% der Partikel erfassen. HEPA H13-Filter sind also weitaus wirksamer bei der Erfassung von Viren, die sehr klein sind. Andere Filtrationstufen sind ebenfalls wichtig. Einige Luftreiniger umfassen die UV-Desinfektion, die gezeigt wurde, dass sie sowohl Viren als auch Bakterien in der Luft neutralisieren.


    Jya Fjord-Serie-Luftreiniger

    Unsere neuesten und fortschrittlichsten Luftreinigern, JYA Fjord-Serie, bieten mehrere Phasen der Filtration, die Viren und Bakterien angibt. Da die JYA Fjord-Serie die neueste in HEPA H13-Filtration umfasst, können sie bis zu 99,99% der Schadstoffe bis zu 99,99% der Schadstoffe wie etwa 0,1 Mikrometer in der Größe filtern, was effektiv die Atemplatten und Viren in der Luft erfasst. Der JYA FJORD beinhaltet auch die UV-Desinfektion, die dazu beiträgt, gegen luftbonige Viren und Bakterien zu kämpfen.


    Während die Luftreinigung keine vollständige Verteidigung von Covid-19 ist, kann der richtige Reinigungsmittel ein starker Teil eines umfassenden Planes sein, um Sie und Ihre Familie vor Infektionen zu schützen.


    [Shop Jya Fjord Series Air Purifiers]

    Mit dem Frühling gleich um die Ecke färben Allergi-Betroffene auf der ganzen Welt bereits die unangenehmen Symptome, die mit blühenden Blumen und Luftpollen gelangen. Aber als Millionen von Menschen bereits wissen, sind nicht alle Allergien saisonal. Jährliche Verunreinigungen wie Staub, Schimmel, Pet-Dander und andere Haushaltsschadstoffe können auch Allergien auslösen. Tatsächlich ist die Luftqualität in Ihrem Zuhause oft verschmutzt als die Luft außerhalb, da Partikel in Innenräumen eingeschlossen werden und kontinuierlich zirkulieren.


    Wenn Sie an Asthma- oder Allergien leiden, ist es wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Raumluftqualität in guter Form mit einem hochwertigen Luftreiniger ist. Der rechte Luftreiniger erfasst und entfernt Staub, Pollen, Schimmel und mehr von Ihrem Zuhause, wodurch Allergie-Symptome wie trockene, juckende Augen und Sinus-Überlastung dramatisch lindert. Aber wie wählen Sie mit allen Schlagworte und komplizierten Luftreiniger, wie wählen Sie den richtigen Luftreiniger für Ihr Zuhause aus? Hier sind die wichtigsten Faktoren, die zu berücksichtigen sind:



    HEPA-Filtertechnik.


    Das Wort "HEPA-Filter" (Hochleistungs-Partikelluftfilter) wird um viel geworfen, aber nicht alle HEPA-Filter entsprechen gleich. Filter unterscheiden sich je nach Größe und Anzahl der mikroskopischen Partikel, die sie von der durch sie durchlaufenden Luft entfernen. Allergie verursachende Partikel werden in Mikron gemessen, und überlegene HEPA-Filterklassen erfassen kleinere Partikel. Beispielsweise erfassen HEPA H10-Filter 85% der Teilchen von mehr als 0,5 μm in der Größe, während H13-Filter von H13-Filtern über 0,3 Mikrometer Größe 99,97% der Partikel erfassen.


    Halten Sie das im Sinn, wenn Sie an Allergien nachdenken. Beispielsweise sind Pollenpartikel üblicherweise etwa 30 Mikrometer in der Größe, Staubmilben-Abfallpartikel sind etwa 20 μm Größe, und PET-Dander-Partikel können mit einer Größe von 1 bis 20 μm liegen. Um Allergy-verursachende Schadstoffe aus der Luft in Ihrem Zuhause effektiv zu neutralisieren, empfehlen wir, einen Reiniger mit der neuesten HEPA 13-Filtertechnologie zu verwenden.


    Kadrin


    Sobald Sie einen Reiniger mit dem rechten HEPA-Filter gewählt haben, ist der nächste Faktor, der zu berücksichtigen ist, die Größe Ihres Hauses. Der CADR (Reinluftabgaberate) ist ein Maß für die Luftmenge, die jeden Minute durch den Filter durchläuft. Eine höhere KADR bedeutet, dass ein höheres Luftvolumen gereinigt wird, sodass größere Räume Luftreiniger mit einem höheren KAFF-Rating erfordern.

     

    Die saubere Luftlieferungsrate ist eine standardisierte Messung, die gemäß den von der Association von Home Appliance-Herstellern (Aham) eingestellten Verfahren abgestuft wird. Denken Sie daran, dass die meisten Luftreiniger mehr als eine Lüftergeschwindigkeit haben, und der CADR basiert im Allgemeinen auf der höchsten Lüftergeschwindigkeit.


    Echtzeit-Luftqualitätsüberwachung


    Der rechte Luftreiniger säubert mehr als nur die Luft in Ihrem Zuhause - er bietet auch Luftqualitätsinformationen, mit denen Sie wissen, dass es wie erwartet funktioniert. Viele Luftreiniger verfügen über grundlegende Luftqualitätsindikatoren, die ein allgemeines "schlechte / okay / gute" Rating für die aktuelle Innenluftqualität bieten, aber diese Sensoren sind in der Regel nicht sehr genau und registrieren nur große Staubpartikel oder Gerüche. Mehr fortgeschrittene Luftreiniger enthalten Mehrere Präzisions-Luftqualitätssensoren, um PM10, PM2.5, TVOCs, Feuchtigkeit und mehr zu überwachen.



    Geräuschpegel


    Ein wichtiger Aspekt, den viele Menschen übersehen, ist die Menge an Geräusche, die ein Luftreinigungsmittel erzeugt. Der effektivste Luftreiniger der Welt wird nicht funktionieren, wenn es so laut und irritierend ist, dass Sie es ausschalten. Dies gilt insbesondere für Allergiker, da sie davon profitieren, die Luft in ihren Schlafzimmern zu reinigen, während sie schlafen. Der rechte Luftreiniger ist wirksam, aber ruhig. Der Geräuschpegel der Luftreiniger variiert wild, insbesondere auf der höchsten Einstellung, also berücksichtigen Sie daher die maximale DB-Bewertung von Reinigern, wenn Sie Modelle vergleichen.


    Der Jya Fjord und Jya Fjord Pro


    Während wir unsere neuesten und fortschrittlichsten Luftreiniger aller Zeiten entwerfen, haben wir alle diese Faktoren in Betracht gezogen, um den idealen Luftreiniger für Allergiker zu schaffen. Unsere exklusive mehrstufige Nanoguard-Technologie mit hochgradiger Hepa-H13-Technologie kann innerhalb von 20 Minuten 99,99% der Allergenpartikel herausfiltern, einschließlich Pollen, Formsporen und Haustiernander. High-Genauigkeitssensoren überwachen mehrere Arten von Innenbildern (PM-Partikeln und TVOCs) sowie Luftfeuchtigkeit, sodass Sie einfach ausruhen können, wenn Sie die sauberste mögliche Luft atmen. Und mit zwei verschiedenen Modellen mit unterschiedlichen Kader-Ratings können Sie den JYA Fjord-Luftreiniger auswählen, der für Sie und Ihre Familie am besten funktioniert.


    [Shop The Jya Fjord-Serie]

    Wir alle berücksichtigen unsere Hunde und Katzen als Teil unserer Familie, und nur wenige Dinge, die mit der Zuneigung und der Gesellschaft eines Haustiers vergleichen können. Dies wird auch von der Wissenschaft unterstützt. Studien zeigen, dass Haustiere bei der Verringerung des Blutdrucks und des Stresss helfen können und die Stimmung verbessern kann. Es gibt jedoch Nachteile. Haushalt Haustiere führen Allergänge in das Haus, wie Dander, Haare, Speichel und Urin. Diese Allergene können in der Luft werden, da Allergiker das alles zu gut wissen.

    Glücklicherweise muss ein Haustier nicht ein Kompromiss sein.


    Was verursacht Pet-Allergien?


    Die häufigsten tierischen Allergieergebnisse von ihrem Dander. Kurz gesagt, der Dander besteht aus mikroskopischen Hautpartikeln aus Haut und Haar, und es ist eines der häufigsten Allergene, die in der Heimat gefunden werden. Aufgrund seiner geringen Größe und der Fähigkeit, lange Zeit in der Luft zu bleiben, beziehen sich die meisten Menschen, auf die sich die meisten Menschen sagen, wenn sie sagen, dass sie allergisch gegen Hunde, Katzen oder andere Haushaustiere sind.


    Über Hunde und Katzen hinaus produzieren andere gemeinsame Haustiere wie Nagetiere, Vögel und andere pelzige und gefiederte Kreaturen auch einen Weicher, der oft eine allergische Antwort auslöst. Dieser Effekt wird häufig verstärkt, wenn sich die Jahreszeiten ändern, und das Wetter wärmt sich, da viele Tiere ihre schützende Unterschicht des Fellschichts beginnen, wodurch die Menge an Dander dramatisch erhöht wird, die in Ihre Innenluft dispergiert ist.


    Während es nicht besonders angenehm ist, darüber nachzudenken, dass Proteine ​​in den Speichel, Urin und Kot von Katzen, Hunden und anderen Haustieren auch allergische Reaktionen auslöst. Staub aus getrockneten Kot können in der Luft suspendiert werden, auf dieselbe Weise, dass der getrocknete Speichel vom Fell eines Tiers abfliegen und in der Luft wird. Ein besonderes Protein, das in Cat-Speichel (FEL D 1) vorhanden ist, ist eine sehr häufige Quelle von Kleintierallergien. Da das Protein so klein ist, sobald es in der Luft wird, kann es stundenlang in der Luft bleiben und tief in die Lunge kommen. Dies führt dazu, dass Asthma-Symptome bei Menschen, die allergisch sind.


    Leider gibt es keine Möglichkeit, die Produktion dieser Verunreinigungen zu vermeiden, wenn Sie ein Haustier in Ihrem Zuhause haben. Tatsächlich wurde das FEL D 1-Protein im Staub von Sofas, Teppichen und Matratzen in 99,7% der amerikanischen Häuser gefunden, unabhängig davon, ob Katzen nach zwei umfangreichen Studien in den Vereinigten Staaten anwesend waren oder nicht.


    Symptome von Tierallergien

    PET-DANDER-Allergie-Symptome unterscheiden sich von Person zu Person und hängen von der Ebene der Exposition ab. Natürlich sollten Sie Ihren Arzt mit irgendwelchen Anliegen konsultieren, mit denen Sie möglicherweise haben, aber das Folgende sind einige der üblichen Allergiker-Symptome, die oft aus einer Haustier-Dander-Allergie ergeben:

    • Niesen oder eine laufende Nase
    • Husten
    • Dichtheit in der Brust
    • Atembeschwerden
    • Keezing
    • Augen, die wässrig, rot oder juckend sind
    • Nesselsucht oder ein Ausschlag auf der Haut

    Was sind hypoallergene Haustiere?


    Viele Rassen von Hunden oder Katzen werden oft gesagt, um hypoallergens zu sein, was die Menschen falsch dazu bringt, zu glauben, dass sie für Allergie-Betroffene sicher sind. Dies ist jedoch leider nicht immer der Fall. Der Begriff "hypoallergene Haustiere" bezieht sich auf Tiere, die einen niedrigeren Gehäuse des Danders erzeugen oder weniger als andere Rassen vergießen. Dies macht sie sicherlich eine bessere Wahl für PET-Allergiker-Betroffene, aber diese Rassen produzieren immer noch Allergene und können allergische Antworten auslösen.


    Okay, ich habe Haustiere in meinem Haus. Was soll ich machen?


    Eine der leistungsstärksten Lösungen für den Kampf von Haushaltstierallergien besteht darin, Ihrem Zuhause einen effektiven Luftreiniger hinzuzufügen. Der rechte Luftreiniger kann eine große Mehrheit des Haustiernanders und anderer Haustier-Allergene aus der Luft filtern, und Studien haben gezeigt, dass Luftreiniger wirksam sind, um Allergiesymptome zu Hause zu reduzieren.


    Wie sich Jya Nanoguard ™ Pet-Allergien kämpft


    Die Luftreiniger der JYA Fjord-Serie bieten mehrere Phasen der Filtration, die Haustierhaare, Haare und Gerüche angibt. Da die JYA Fjord-Serie die neueste Filtration von Hepa H13 enthält, können sie bis zu 99,99% der Schadstoffe so klein wie 0,1 μm groß filtern. Dies bedeutet, dass luftbonige PET-Allergene von der Luft entfernt werden, die Sie in wenigen Minuten atmen.


    Neben der Reinigung Ihrer Luft überwachen die Luftreiniger der JYA Fjord-Serie aktiv die Luft, die Sie atmen, und margt Sie auf jede Erhöhung der problematischen PET-Allergene und stärken automatisch die Reinigungskraft.


    [Shop JYA Fjord-Serie]

    Bei JYA glauben wir an eine einfache Idee: Jeder verdient es, die sauberste, frischeste Luft in ihren Häusern zu atmen. Da mehr Menschen aufgrund der Covid-19-Pandemie mehr Zeit zu Hause verbringen (und mit saisonalen Allergien zum Aufstieg), ist diese Mission jetzt wichtiger als je zuvor. Deshalb haben wir unsere fortschrittlichsten Luftreinigern jemals geschaffen, wobei ein raffiniertes Design mit den neuesten Air-Reinigungstechnologien gepasst wurde.

    Die JYA Fjord-Serie

    Die Jya Fjord und Jya Fjord Pro konzipiert, um wunderschön in jedes Zuhause zu passen, bieten sowohl die Luftfiltration der medizinischen Grad-Luftfiltration an

    Auf einen Blick

      • Mehrstufige Filtration entfernt 99,99% der Luftverunreinigungen in Minuten
      • Präzisionsqualitätssensoren überwachen innen Luftverunreinigung, Temperatur und Luftfeuchtigkeit
      • Exklusive Nanoguard ™ -Technologie, bewertet, um Partikel so klein wie 0,1 um in der Größe zu fangen(Äquivalent an Hepa H13 Standard)
      • Funktioniert nahtlos mit Amazon Alexa, Google Assistant und Apple Homekit
      • Intuitive Kontrollen und Luftqualitätsinformationen über OLED-Touch-Anzeige

      Welcher JYA Fjord ist für mein Zuhause richtig?

      Jya Fjord

      Jya Fjord Pro.

      Entfernt 99,99% der Luftverunreinigungen

      Erfasst Luftpartikel so klein wie 0,1 μm in der Größe

      Monitore für die Umweltverschmutzung, Temperatur und Luftfeuchtigkeit in Innenminister PM2.5 und PM10

      Monitore Indoor VOC-Verschmutzung

      Funktioniert mit Amazon Alexa, Google Assistant und Apple Homekit

      OLED Smart Touch Display

      UV-Desinfektion.

      Luftqualitätsanzeige

      CADR m³ / h *

      450

      550

      Abdeckungsbereich

      Bis zu 581 ft²

      Bis zu 710 ft²

       

      Sonderaufnahmeverkauf

      Um den Start der JYA Fjord-Serie zu feiern, können frühe Käufer Euro-Käufer € sparen40 auf dem völlig neuen Fjord und Fjord ProNur für eine begrenzte Zeit. Dieser exklusive Deal ist nur vom 21. Februar bis zum 13. März verfügbar, also stellen Sie sicher, dass Sie es nicht verpassen.

      Exklusives Werbegeschenk.

      Schließlich führen wir ein besonderes Giveaway aus, und wir sorgen dafür, dass jeder ein Gewinner ist.Abonnenten unseres Newsletters erhalten beim Platzieren Ihrer Bestellung einen kostenlosen Filter. Es ist ein exklusives Angebot nur vom 8. Februar bis 20. Februar.

      [Abonniere jetzt]

      Es ist wichtig, sich zu Hause mit Innenverschmutzung umzugehen, aber das Einkaufen für einen Luftreiniger kann verwirrend sein. Was ist ein CADR-Rating? Warum sind die verschiedenen Arten von HEPA-Filtern? Benötige ich einen 2-stufigen, dreistufigen oder 4-stufigen Luftreiniger? Wir helfen Ihnen, das Geräusch zu schneiden und den perfekten Luftreiniger für Sie und Ihre Familie zu finden.


      Benötige ich wirklich einen Luftreiniger?


      Viele Menschen starten ihre Luftreinigungsreise aufgrund von Allergien, da gezeigt wurden, wie in der Heimatluftreiniger die Allergie-Symptome dramatisch verringern. Aber saubere Luft ist für jeden wichtig, da die schlechte Luftqualität in Innenräumen war verknüpft mit Atemwegserkrankungen, wie COPD, Asthma und Bronchiektasis. Zusätzlich verringern die Luftreiniger die Menge an Staub und Schmutz im Haushalt und neutralisieren widerliche Gerüche und Gerüche. Egal, ob Sie versuchen, Allergien anzutreffen oder Staub und Bakterien zu bekämpfen, jedes Haus kann von einem hochwertigen Luftreiniger profitieren.



      Wie groß ist ich?


      Wenn Sie einen Luftreiniger für Ihr Zuhause auswählen, ist das erste, was Sie in Betracht ziehen, ist die Größe Ihres Wohnraums. Einige Luftreiniger haben größere Filter und leistungsstarke Fans, um mehr Luft zu zirkulieren, was sie ideal für größere Räume macht. Dies wird normalerweise als beschrieben Cadr, oder saubere Luftabgaberate, die das Luftvolumen reflektiert, das pro Minute gereinigt wird. Kleinere Luftreiniger können in Schlafzimmern oder Studio-Apartments wirksam sein, während größere Häuser möglicherweise leistungsfähigere Luftreiniger oder sogar mehrere Reinigungsmittel für verschiedene Bereiche des Hauses erfordern.


      Es ist wichtig, den ordnungsgemäßen Reinigungsmittel zu kaufen, um die Reinigungseffizienz zu maximieren. Beginnen Sie also mit dem Messen des Bereichs Ihres Hauses. Die Jya Fjordist ideal in den Zimmern bis zu 581 ft², während die Jya Fjord Pro. Reinigt mehr Luft pro Minute und ist in Räumen bis zu 710 ft² wirksam.


      Welche Filtrationstechnologie soll ich suchen?


      Im Kern jedes Luftreiniger ist ein HEPA-Filter. Kurzschluss für "Hocheffizienz-Partikelluftfilter", das dieses feingewebtes Netz, erfasst mikroskopische Partikel wie Mold-Sporen, Staubmilben und sogar in der Luftbasierte Viren und Bakterien. Aber es ist wichtig, das zu beachten Nicht alle HEPA-Filter sind gleich. Sie unterscheiden sich sowohl in der physischen Form-, Form- als auch in der HEPA-Technologie. Einige der häufigsten Arten von Hepa-Filtern umfassen:

      • Hepa H10: erfasst 85% der Partikel über 0,5 μm Größe
      • Hepa H11: erfasst 95% der Partikel über 0,5 μm Größe
      • Hepa H12: erfasst 99,5% der Partikel über 0,5 μm Größe
      • Hepa H13: erfasst 99,95% der Partikel über 0,3 μm Größe

      Ein hochwertiges Hepa-Filtrationssystem sorgt dafür, dass Sie in Ihrem Zuhause die sauberste Luft bekommen. Beide Jya Fjordund Jya Fjord Pro.Feature Nanoguard ™ -Technologie, die dazu eingelegt ist, Partikel so klein wie etwa 0,1 um in der Größe zu fangen(Äquivalent an Hepa H13 Standard).


      Was sind Filterstufen?


      In Premium-Luftreiniger, ist die internen HEPA-Filter nur einen Teil eines Luftreinigungsprozesses mehrstufiges. Zum Beispiel das Jya Fjordist ein 4-stufiger Luftreiniger. Dies bedeutet, dass die Luft, die vier verschiedene Reinigungsschritte durchläuft, bevor sie in Ihrem gesamten Zuhause wiederumwälzbar ist. Diese Stufen sind:

      1. Vorfilter: Fallen große Partikel wie Staub, Pollen und Dander
      2. Nanoguard ™ -Technologie - Beseitigung von bis zu 99,99% der schädlichen Schadstoffe und Gerüche mit 99,95% Effizienz (Äquivalent der H13-Norm H13)
      3. Aktivkohleschicht.: Neutralisiert Gerüche und schädliche Gase
      4. UV-Sterilisation: Beseitigt sofort Bakterien und Viren

      Billigere Luftreiniger kann eine minderwertige Qualität von HEPA-Filter haben, oder sie können nur schließen 1 oder 2 Stufen der Filtration. Um effizient zu reinigen die Luft von Staub, Pollen, Schimmel, Bakterien und Viren, stellen Sie sicher, erwägen Sie sowohl die HEPA-Filter und zusätzliche Reinigungsstufen.


      Was über die Funktionen?


      Wir haben über die Luftreinigungstechnologie gesprochen, aber Sie sollten auch Funktionen, Kontrollen und Reinigungsmodi in Betracht ziehen, die das Leben leichter machen. Mit dem Jya Fjordund Jya Fjord Pro., haben wir den informativsten und benutzerfreundlichsten Luftreinigern aller Zeiten mit Echtzeit-Umgebungsüberwachung, vollautomatischer Luftreinigung, robuster Smart Home-Konnektivität, ein intelligenter Touch-OLED-Display und mehr.


      Lesen Sie mehr über die Smart Funktionen der JYA FJORD-Serie Hier.


      Es gibt viele verschiedene Faktoren, die beim Einkaufen für einen Reinigungsmittel in Betracht ziehen, aber nicht von dem gesamten technischen Jargon verwirrt werden. Die JYA Fjord-Serie-Luftpreisträger passen die neuesten Reinigungstechnologie der medizinischen Reinigung, mehrere Reinigungsstadien, die komplexe Indoor-Luftverschmutzung und leistungsstarke Smart Home-Funktionen ansprechen. Sie wissen also immer, dass Sie die frischste mögliche Luft atmen.

      Fjord luftreinigung.